Die deutsche Anwaltauskunft:
Darauf können Sie sich verlassen.

24h pro Tag / 7 Tage die Woche
0180 5 18 18 05

Festnetz 0,14 Euro/Min.

Sobald Ihnen als Halter einer Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter "etwas passiert" ist, bekommen Sie unter der Deutschen Anwaltauskunft sofort Kontakt zu einem Verkehrsanwalt.

Die deutsche Anwaltauskunft:
Darauf können Sie sich verlassen.

24h pro Tag / 7 Tage die Woche
0180 5 18 18 05

Festnetz 0,14 Euro/Min.

Sobald Ihnen als Halter einer Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter "etwas passiert" ist, bekommen Sie unter der Deutschen Anwaltauskunft sofort Kontakt zu einem Verkehrsanwalt.

Nach dem Verkehrsunfall.

24h pro Tag / 7 Tage die Woche
0180 5 18 18 05

Festnetz 0,14 Euro/Min.

Am hĂ€ufigsten beginnt die Arbeit der VerkehrsanwĂ€lte direkt nach einem Unfall: Anstatt sich in widersprĂŒchliche Aussagen zu verstricken, können Sie direkt auf Ihren Verkehrsanwalt verweisen.

Deutsche Anwaltauskunft: 24-Stunden-Service.

24h pro Tag / 7 Tage die Woche
0180 5 18 18 05

Festnetz 0,14 Euro/Min.

Sobald Ihnen als Halter eines Fahrzeuges oder als Unfallbeteiligter »etwas passiert« ist, bekommen Sie unter der Deutschen Anwaltauskunft sofort Kontakt zu einem Verkehrsanwalt. Rufen Sie rechtzeitig an – bevor sich Ihre Situation verschlimmert...

Was Sie beim Neuwagenkauf beachten sollten.

24h pro Tag / 7 Tage die Woche
0180 5 18 18 05

Festnetz 0,14 Euro/Min.

Wenn der KĂ€ufer schon bei der Übergabe des Autos MĂ€ngel feststellt oder das Auto anders als bestellt geliefert wird, braucht der KĂ€ufer es nicht abzunehmen. Der Verkehrsanwalt berĂ€t den KĂ€ufer, welche Alternativen im konkreten Fall zur VerfĂŒgung stehen und fĂŒr den KĂ€ufer wirtschaftlich sinnvoll sind.

Wer fĂŒr den Schaden aufkommt.

24h pro Tag / 7 Tage die Woche
0180 5 18 18 05

Festnetz 0,14 Euro/Min.

Als EigentĂŒmer können Sie nach einem Unfall grundsĂ€tzlich selbst bestimmen, ob, wann, wie und von wem Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen wollen. Bitte informieren Sie sich ĂŒber wesentliche Details zum Haftpflicht- und Kaskoschadensersatz in unserer Rubrik »Verkehrsunfall«.

Wer den SachverstÀndigen beauftragt.

24h pro Tag / 7 Tage die Woche
0180 5 18 18 05

Festnetz 0,14 Euro/Min.

Nach einem Unfall darf der GeschĂ€digte grundsĂ€tzlich immer einen SachverstĂ€ndigen mit der Erstattung eines Gutachtens zur Feststellung des Schadens an seinem Fahrzeug beauftragen. Ob er Erstattung der Kosten fĂŒr das Gutachten verlangen kann, hĂ€ngt aber davon ab, ob es sich um einen Haftpflicht- oder Kaskoschaden handelt.

Fahrverbot 1 Monat = 4 Wochen, oder ???

Hallo zusammen,
ich habe mein einmonatiges Fahrverbot fast hinter mir und frage mich nun,
wie lange dauert ein Monat eigentlich? 30 Tage, 4 Wochen??
Die seltsame Praxis ist anscheined z.B.:
5. Jan Fahrverbot wirksam
5. Feb freie Fahrt
Das ist völliger KÀse und zudem ungerecht, da nicht jeder gleichlange Fahrrad fÀhrt.
Wenn ich am 1.2 abgebe gehe ich 28 Tage zu Fuß,
Wenn ich am 1.3 abgebe gehe ich 31 Tage zu Fuß.

Was passiert denn, wenn ich am 31.1 abgebe? RĂŒckgabe am 31.2. .?!?!?

Ich bitte um AufklÀrung, die Firma dankt !

Gespeichert von Gast am/um

Ein Monat ist ein Monat. Auch wenn Sie das fĂŒr KĂ€se halten. Am Besten sucht man sich den Monat Februar aus ;-)

Gespeichert von Gast am/um

hm, der Zeitbegriff ist hier trotzdem nicht genau definiert, es wird nicht jeder gleich behandelt, es kann nicht sein, das man fĂŒr dasselbe Vergehen unterschiedlich bestraft wird.

Was wĂŒrde passieren, wenn ich nach Ablauf von 4 x 7= 28 Tagen zur Polizei gehe und eine Anzeige wegen Unterschlagung aufgebe?
Kosten tut das doch nix ...?

Gespeichert von Gast am/um

Wenn Sie sich unbedingt lÀcherlich machen wollen, dann machen Sie doch Ihre Anzeige. Man wird sich totlachen.

Gespeichert von Gast am/um

wie lĂ€uft das eigentlich in der praxis ab, muß man den fĂŒhrerschein irgendwo abgeben und nach 1 monat wieder abholen?

Gespeichert von Gast am/um

Immer wenn es um Termine und Fristen geht, weiß das BĂŒrgerliche Gesetzbuch Rat! Ich empfehle die LektĂŒre der §§ 186ff, da steht alles drin. Das Problem mit dem 31. Februar zum Beispiel ist in § 188 Abs. 3 BGB genau geregelt - Termin ist dann der letzte Tag des Monats.

Gespeichert von Gast am/um

Du hast nach Wirksamkeit des Bußgeldbescheids 4 Monate Zeit deinen FĂŒhrerschein abzugeben.
Schicken musst du ihn in Hessen an das RegierungsprÀsidium in Kassel.
Das machst du am Besten per Einschreiben. An diesem Tag darfst du noch fahren (besser aber nicht). Das Fahrverbot tritt einen Tag nach dem Poststempel in Kraft.
Ein paar Tage spĂ€ter wirst du informiert, ab wann der FĂŒhrerschein explizit in Verwahrung war und wann Ende ist.
Am kĂŒrzesten ist es, wenn das Verbot ĂŒber den 28 Feb. geht. (28 Tage)
Am schlechtesten bei Jan, MĂ€rz, Mai, Juli, August, Oktobrt, Dezember (31 Tage)
Der Rest (30 Tage)
Das ist natĂŒrlich seltsam, aber das ist von Beamten festgelegt und die haben ihr Gehirn bei morgentlichen Stechen abzugeben.
Mich wĂŒrde echt interessieren, was die machen, wenn du den Lappen am 31.1 abschickst.
... blue screen ...
Du bekommst den FĂŒhrerschein mindestens einen Tag vor Ablauf wieder.
Meiner war am Samstag bereits im Briefkasten, obwohl der Dienstag noch fĂŒr mich verboten war.

Noch eine Anmerkung fĂŒr die, die sich trotzdem hinter Steuer klemmen.
Kurzfristige Fahrverbote sind bei der Polizei nicht hinterlegt. Nur die FĂŒhrerscheinentzĂŒge ab 6 Monate sind in deren EDV hinterlegt.
Wenn du angehalten wirst, solltest du erstmal treudoof behaupten, das du deine Brieftasche nicht dabei hast. Ein zweites Dokument z.B. Firmenausweis macht die Sache plausibel, das du ein harmloser vergesslicher Kerl bist, dem man glauben könnte. Dein TÜV, ASU, Beleuchtung mĂŒssen tipp top sein. Kein Hauch von Alkohol ist selbstverstĂ€ndlich.
Wenn du GlĂŒck hast lassen sie dich einfach weiterfahren.
Angeblich wird zwar deine lokale Polizeidienststelle informiert, aber die haben bessers zu tun als dich zu ĂŒberwachen. Stelle dein Fahrzeug besser nicht vor deiner gemeldeten Wohnugsadresse ab, sondern ein paar Straßen weiter, damit niemand mitbekommt das das Kfz bewegt wird, bzw sieht wie du gerade losfĂ€hrst (ankommst).

Trotzdem, auf dem Spiel stehen max. 6 Monate Bau, bzw. 180 TagessÀtze.
und der Lappen siehst du wohl erst im nÀchsten Jahr wieder.
Bei einem Unfall zahlt eventuell die Versicherung nicht, bzw. nimmt dich in Regress.
Die Chance mit einem Schlag echt unglĂŒcklich zu werden ist vorhanden.
Muss jeder selber wissen ...

Gespeichert von Beamter am/um

"Das ist natĂŒrlich seltsam, aber das ist von Beamten festgelegt und die haben ihr Gehirn bei morgentlichen Stechen abzugeben."

Aber du gut Gehirn :o))

Gespeichert von Stephan am/um

Das ist leider falsch auch bei einen 1 Monats Fahrverbot weiß das die Polizei. Ich bin aus Oberfranken und bekomme meine Tickets aus Viechtach. Gleichzeitig bekommt die fĂŒr Sie zustĂ€ndige Polizeidienststelle den schrieb. ZufĂ€llig hat mich ein bekannter der bei der Polizei ist angesprochen und meinte warum ich noch fahre da er einen schrieb bekommen hat

Gespeichert von Gast am/um

Hallo ZDF!

Schöne AusfĂŒhrungen, aber war das alles gefragt? Das mit dem "Das haben sich die Beamten ausgedacht, die ihr Gehirn bei der Stechuhr abgeben" ist allerdings voll daneben. Insofern verweise ich auf die obigen AusfĂŒhrungen zur gesetzlichen Behandlung von Fristen und Terminen. Wer am 31. Januar abgibt, kann seinen FĂŒhrerschein am 28. oder 29. Februar wieder abholen.

Esist auch nicht notwendig, den FĂŒhrerschein per Einschreiben mit RĂŒckschein an den regierungsprĂ€sidenten in Kassel zu schicken. Die Polizeistation an der Ecke tut's auch.

Gespeichert von Gast am/um

@anwalt-faber:

Ist zwar richtig. Hier bei uns weigern sich die Polizeiostationen an der Ecke aber regelmĂ€ĂŸig, die Verwahrung durchzufĂŒhren, so dass man regelmĂ€ĂŸig gezwungen ist, den Lappen zu versenden - an die ausstellende Behörde z.B.

Gespeichert von Gast am/um

Ich wollte meinen FĂŒhrerschein bei der Zulassungsstelle, bzw. FĂŒhrerscheinstelle abgeben,
diese weigerten sich.

Ich bleibe meiner Meinung, das die Verwahrfrist nicht nachvollziehbar ist.
Das sieht man auch daran, das extra Regelungen geschaffen werden mĂŒssen um z.B. mit dem Februar fertig zu werden. Ich glaube auch das kein Datenverwaltungsprogramm so einfach damit fertig wird.
Eine Regelung, die sich auf 4 Wochen beruft, ist einfach und fĂŒr jeden nachvollziehbar.
das Ergebnis ist immer dasselbe (28 Tage).
Tja, aber wer will es sich schon einfach machen, wennÂŽs auch kompliziert geht.

Gespeichert von Gast am/um

Ich finde gerade die Regelung mit den Monatsfristen wesentlich transparenter als das Ausrechnen von vier Wochen. Wir haben auf diesem Planeten nunmal unregelmĂ€ĂŸige Monate, und ein Jahr dauert 365,25 Tage. Wie will man das gleichmĂ€ĂŸig aufteilen? ;-)

Wenn sich ein Polizeibeamter mir gegenĂŒber weigerte, den FĂŒhrerschein in Verwahrung zu nehmen, wĂŒrde ich ihn um ErlĂ€uterung seines Verhaltens im Lichte des analog anzuwendenden § 59a Abs.5 S.3 StrVollstrO bitten. Bis der den § nachgeschlagen hat, ist das Fahrverbot vorbei.

Gespeichert von Gast am/um

Solange er ihn nicht in Verwahrung hat, eben nicht ;-)

Gespeichert von Gast am/um

Hi was ist wenn ich die 4 Monatenfrist nicht einhalte und den FS nicht abegbe, was passiert dann?

Gespeichert von Gast am/um

Wenn man den FĂŒhrerschein nicht in der geforderten Frist abgibt, wird er durch die Polizei persönlich eingezogen. Die Herrn Polizeibeamten besuchen dich, ziehen den FĂŒhrerschein persönlich ein und du bezahlst diese Dienstleistung mit min. 60€.

Überings kann man den FĂŒhrerschein an jedem BĂŒrgerbĂŒro abgeben. Auch wenn ich in NRW wohne und wurde in Bayern geblitzt, wo mir das Fahrverbot verhĂ€ngt wurde. Das BĂŒrgerbĂŒro nimmt den FS in Verwahrung und sendet mit dem Einzug ein Vermerk an die betreffende Bußgeldstelle in Deutschalnd, wo das Fahrverbot vollhĂ€ngt wurde.

Gespeichert von Gerd am/um

Ich bin zweimal innerhalb einer Woche sehr wahrscheinlich im Punktebereich geblitzt worden. Da mir berufsbedingt aber nur 4 Wochen fĂŒhrerscheinfreie Zeit ĂŒber Weihnachten möglich erscheinen, möchte ich meinen FĂŒhrerschein quasi im vorauseilenden Gehorsam jetzt abgeben; also vor Rechtskraft irgendeines Bußgeldbescheides.
Ist das möglich?

Gespeichert von Sarah am/um

Ich bin aus beruflichen GrĂŒnden auf mein Auto angewiesen. Ich bin als Ergotherapeutin in einer kleinen Praxis tĂ€tig und muss Hausbesuche bei bettlĂ€grigen Patienten machen. Daher ist es fĂŒr mich sehr schwierig, 4 Wochen auf meinen FĂŒhrerschein zu verzichten.
Ich habe gelesen, dass es möglich ist, anstelle der 4 Wochen Fahrverbot eine Bußgelderhöhung zu bekommen.
Ich wĂŒrde gerne wissen, in welcher Höhe sich diese Erhöhung belĂ€uft?

Gespeichert von Sarah am/um

Muss man den FĂŒhrerschein immer zum 1. eines Monats abgeben, oder kann man ihn z.B. auch am 10. abgeben und das Fahrverbot gilt dann auch bis zum 10. des darauffolgenden Monats?

Gespeichert von P am/um

Und was ist, wenn ich den FĂŒhrerschein an einem Sonntag zurĂŒck bekommen mĂŒsste und da aber leider keine Behörde auf hat. Kann ich dann trzd. ohne das Dokument fahren?

Gespeichert von RasenmÀher am/um

Hatte bedauerlicherweise meine zwei Jahre nicht voll ( es fehlten noch 3 Monate! Selbst Schuld!!) und fuhr innerorts in eine temporĂ€re 22 Uhr- LĂ€rmschutz- 60-Zone ( Rheinknie-BrĂŒcke in DĂŒsseldorf, nachdem der Vodafone-Campus dort installiert wurde ), wo ab 21:59:99 Uhr diese Geschwindigkeit von einem Dutzend Polizei-Beamten (!) kontrolliert wird (= direktes Abkassieren beinhaltet also auch die erste Belehrung. Dies scheint sich aber trotz SpĂ€tschichtzulage und Anzahl der Beamten zu lohnen). Wunderte mich schon, wie schnell sie so viele Fahrzeuge, die da hielten, kontrollieren können. Am Tunneleingang (Mittelstreifen) steht ein mobiles GerĂ€t, jedoch gibt es im Tunnel zahlreiche neue "Funkwerk"-Kameras, die womöglich die Geschwindigkeit, wie in Holland softwaretechnisch, zusĂ€tzlich messen. Über die Firma Funkwerk habe ich keine Informationen erhalten - der Name steht auf den neuen fest installierten Kameras.

HĂ€tte meinen Lappen abgeben können bei der Polizei, wie ich auf der Seite des Ordnungsamtes der Landeshauptstadt DĂŒsseldorf entnehmen konnte. Entschied mich jedoch, es noch vor Pflingsten per Einschreiben-Einwurf an das benannte Ordnungsamt zu schicken. Fr. 17.05., online eingegangen bzw. nachweislich "ausgeliefert am Samstag 18.05.2013". Habe gelesen, dass dieser Tag auch zĂ€hlt, da ich es nicht per Einschreiben-RĂŒckschein ( wo ein Mitarbeiter zur Unterschrift vor Ort hĂ€tte anwesend sein mĂŒssen ) geschickt habe. Soweit so gut.

Bislang habe ich meinen FĂŒhrerschein immer persönlich bzw. mit Vollmacht abgeholt, natĂŒrlich nach persönlicher RĂŒcksprache. Manchmal bekommt man ihn auch etwas frĂŒher, darf dann aber noch nicht fahren. Auf der Seite der Landeshauptstadt steht, dass sie den nur in AusnahmefĂ€llen zurĂŒck schicken. Selbst wenn man ihn bei der Polizei abgegeben hĂ€tte, mĂŒsse man ihn beim Ordnungsamt abholen.

@P: Sofern mein Monat wie bei P. an einem Samstag enden wĂŒrde, hĂ€tte ich (bis auf DĂŒsseldorfer OA) telefonisch RĂŒcksprache gehalten und den FĂŒhrerschein ggf. frĂŒher nach Absprache abgeholt ( dann jedoch nicht mit dem Auto hinfahren! ).

Nur,.... wann darf ich ihn mir abholen - eigentlich mĂŒsste ich dort anrufen ( mag aber das Ordnungsamt von DĂŒsseldorf nicht - Polizei ist OK, aber die Typen sind merkwĂŒrdig ).

Hinfahrt mĂŒsste doch OK sein, wenn ich am 18.06. fahre oder gilt schon der 17.06. (= 31.Tag)?

==> 18.05.-17.06. oder 18.06. ( 31 oder 30 Tage, da nach dem 15. des Monats Mai, es also schwerpunktmĂ€ĂŸig der Juni ist, oder? ).

==> Ich plane jetzt mal vorsichtshalber am 18.06. mir den Lappen persönlich abzuholen.

P.S.: Bekam vor wenigen Tagen als bekennender RasenmĂ€her ;) Post aus meiner Heimat - ebenfalls mit Einschreiben-Einwurf. 10 Punkte gehen an ... mich :(. Gibt gleich nochmal ca. 21 EUR GebĂŒhren und Auslagen, nur mal so, um mich an meine "widerholte Zuwiderhandlung" im Straßenverkehr zu erinnern. Nun gut,.... hĂ€tte es doch beinahe geschafft gehabt, wie zuvor ohne Punkte zu fahren. Das neue System wĂ€re fĂŒr mich besser gewesen, weil die Punkte einzeln verjĂ€hren. Aber das Altsystem ist schließlich auch eine bessere erzieherische Maßnahme LoL. Die GebĂŒhren spare ich nun bei Vodafone ein *s*

Gespeichert von RasenmÀher am/um

lt. http://www.cosmiq.de/qa/show/1181570/Wie-ist-die-Definition-fuer-1-Monat... bzw. http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrverbot folgendes:

Es zÀhlt die Monatsfrist:
- Abgabe (= dokumentierter Eingang Verwahrstelle; Samstag, jedoch mit Einschreiben-Einwurf statt Einschreiben-RĂŒckschein, s.o. ): 18.05.
- Zeitraum 18.05. bis 17.06. 23:59 Uhr
- Gespart wird ein* Tag, WENN der Monat, an dem der FS abgegeben wird, weniger als 31 Tage (*bei Februar 2-3 Tage) betrÀgt. In meinem Fall (18.05.) "Mai" leider volle 31 Tage, jedoch hatte ich keine Wahl.

==> FS abholen somit am 18.06.13 ( dĂŒrfte dann mit dem Auto kein Problem sein, da ich "meine Zeit abgesessen habe" und somit meine "temporĂ€re entzogene Fahrerlaubnis" erloschen ist und ich schließlich nur nicht im Besitz des formalen Lappens bin, oder? ).

Gespeichert von BetroffenerLapp... am/um

Auch ich habe vor Pfingsten mit selber Methode, also mit Brief per Einschreiben-Einwurf (statt Einwurf-Einschreiben) in DĂŒsseldorf meinen Lappen fĂŒr einen Monat abgegeben.

Frage mich jedoch, was juristisch gesehen gilt. Geht der Brief in den Eingangsbereich am Samstag, den 18.05.2013 ein, gilt beim Ordnungsamt dieser Tag nicht ( beim Einschreiben-RĂŒckschein oder Postfach wĂ€re dies noch verstĂ€ndlich ), aber warum gelten beim Ordnungsamt DĂŒsseldorf andere Zustellregeln?

Meine Sendungsverfolgung belegt klar, dass die Zustellung an die im Bußgeldbescheid angegebene Kontakt-Adresse ( Landeshautstadt DĂŒsseldorf, Ordnungsamt - Bußgeldstelle, Herrn Beckers / Zi 4.022, Erkrather Str. 1-3. 40200 DĂŒsseldorf ) eingegangen ist ("Die Sendung wurde am 18.05.2013 ausgeliefert"). Es gilt logischerweise nicht der Postzustellweg, jedoch die Auslieferung in den Eingangsbereich der Behörde. Erfolgt keine Postauslieferung an dem Tag wĂ€re es auch logisch.

ZunĂ€chst erhielt ich jedoch den Lappen per Post ( Einschreiben-RĂŒckschein ) in meinem Eingangsbereich am 18.06.2013 mit dem Hinweis, dass ich vor dem 20.06.2013 24:00 Uhr nicht fahren dĂŒrfe. Auf RĂŒckfrage und Zusendung der Zustellbelege erhielt ich dann folgende Antwort:

"... es ist richtig, dass Ihre Sendung sich am 18.05.2013 in der Auslieferung befand.

Zugestellt wurde diese aber definitiv am 21.05.2013.

Das Fahrverbot endet somit am 20.06.2013 um 24:00 Uhr.

Sollten Sie vor Ablauf dieser Frist ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum fĂŒhren, machen Sie sich strafbar. Ich weise Sie daraufhin, dass die örtlichen Polizeibehörden ĂŒber die Vollstreckung Ihres Fahrverbotes informiert wurden."

Habe bislang keine juristisch korrekte Information im Netz gefunden, lediglich ein zweites Beispiel, wann ein Einschreibeneinwurf nicht juristisch erfolgreich war:
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Einwurfeinschreiben-sind-nicht-immer-recht...

Hat hier jemand juristische Fachkenntnisse oder Quellen, die die Unwissenheit der DĂŒsseldorfer Ordnungsnasen bestĂ€tigen?

Gespeichert von Tony am/um

Habe meine FS am 1.07beim rathaus abgegebn, bekomme aleerdingsa ein schreiben das mein fs angekommen sei am 3.07 und darf wieder ab den 3.08 fahren.
Warum? Ich habe sogar eine bestÀtigumg bekommen vom Rathaus mit datum und Uhrzeit wann cih es abgegeben habe!

Gespeichert von Dave am/um

Muss das Bußgeld zwingend bezahlt sein wenn man den FĂŒhrerschein abholen möchte?

Gespeichert von Marcel am/um

Guten Tag,

Folgendes: Ich habe ich ein Schreiben von dem RegierungsprĂ€sidium Kassel aus der Bußgeldstelle ein Fahrverbot bekommen.

Meine Frage wĂ€re daher: MUSS ich mein FĂŒhrerschein per EINSCHREIBEN an diese Bußgeldstelle an Kassel schicken oder MUSS ich persönlich es da abgeben oder kann es auch eine andere Bußgeldstelle sein??
Letzte Frage: Kriege ich bescheid, wann ich den FĂŒhrerschein nachdem jeweiligen Verbot bekomme und wird mir der zugeschickt oder muss man persönlich an der Dienststelle erscheinen?

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - ZeilenumbrĂŒche und AbsĂ€tze werden automatisch erzeugt.